Stilvoller Genuss

Küche, Wein, Zigarre, Cocktails & Co. Der Gentleman-Blog berichtet über stilvolle Genüsse für den Herren von Welt.
7 Whisky-Mythen

7 Whisky-Mythen

Mythos Whisky

Im Alter von sieben Jahren roch der Schotte Ewan Gunn zum ersten Mal an einem Whisky. Der fruchtige und rauchige Duft war für ihn eine Offenbarung. Zehn Jahre später trank er seinen ersten Whisky, und heute gehört Whisky trinken zu seinem Beruf. Der Gentleman-Blog traf den Global Scotch Whisky Ambassador von Johnnie Walker in Island und konfrontierte ihn mit Whisky-Mythen und gängigen Vorurteilen über das schottische Nationalgetränk.

Radeberger Pilsner – Ein Bier aus Sachsen, das die Welt erobert

Radeberger Pilsner – Ein Bier aus Sachsen, das die Welt erobert

Die Deutschen und das liebe Bier… Es gibt Dinge im Leben, auf die lässt man(n) nichts kommen. Eines davon ist das liebste Gebräu aus Hopfen und Malz. Da hat nun einmal jeder seine persönliche Präferenz. Die einen sind besonders heimatverbunden und trinken nur, was aus der Region kommt. Manch einer ist vielleicht weit gereist, hat schon auf der ganzen Welt Bier gekostet und sich schließlich für eines von diesen entschieden. Und wieder andere trinken, was sie schon immer tranken, weil es auch der Vater oder gar der Großvater immer getrunken hat. So hat jeder seine Geschichte. Wie auch das Bier.

Herbstliches aus dem Norden: Die Canadian Whisky-Saga

Herbstliches aus dem Norden: Die Canadian Whisky-Saga

Die Tage werden kürzer, der Kamin darf eingeheizt werden – und auch die Whisky-Vorräte sollte man rechtzeitig auffüllen. Dass es dabei nicht nur Single Malt gibt (der hierzulande eine vergleichsweise junge Erscheinung darstellt), zeigt ein Blick in das weitgehend unbekannte Whiskyland Kanada. Warum es sich für den Gentleman lohnt, dies einmal kennenzulernen, beleuchtet unser Gastautor und Genussjournalist Roland Graf.

„Spritz“ mit Stil – Herb-frische Sommerdrinks

„Spritz“ mit Stil – Herb-frische Sommerdrinks

Lustig schauen sie ja aus, doch die Zeiten der bunten Schirmchen-Drinks endeten – je nach Lebensalter – mit den 1980er Jahren oder dem letzten Kindergeburtstag. Sommerdrinks müssen aber nicht Ferrari-Rot und Gras-Grün sein, vielmehr kommt es auf den Erfrischungscharakter an. Und der braucht zwei ganz andere Ingredienzen, erinnert Gastautor Roland Graf in einem spritzigen Crashkurs.

A Gentleman’s Guide to: Party mit Stil

A Gentleman’s Guide to: Party mit Stil

Endlich Wochenende! Es ist Party-Zeit und auch ein Gentleman ist froh, wenn er am Freitagabend den Schreibtisch für zwei Tage verlassen kann. Zeit für gute Gespräche, nette Abende und puren Genuss. Dazu gehört auch mal ein Whiskey und eine Zigarre – aber bitte nicht zu viel des Guten. Auch wenn ein Gentleman gerne feiert, ein Partytier ist er nicht und er betreibt auch keinen übermäßigen Alkoholkonsum. Lesen Sie hier, wie Sie den Weg durchs Partygetümmel meistern, ohne unangenehm aufzufallen und als der Gentleman des Abends im Gedächtnis bleiben.

Craft Beer made in Berlin

Craft Beer made in Berlin

Zugegeben, wenn man an Berlin denkt, denkt man nicht automatisch an Bier. Vielleicht eher an Hipster, Kneipen und coole Locations.

BRLO will das ändern und stellt seit 2014 sein eigenes handwerklich gebrautes Bier her. Und ein bisschen hip sind sie natürlich auch.

Tassen-Weisheiten – Nur so wird Tee zum echten Genuss

Tassen-Weisheiten – Nur so wird Tee zum echten Genuss

Drei Mal so viel Tee, als wir trinken, kommt jährlich nach Deutschland. Der gute Ruf als Veredler, der hinter diesem Import-Phänomen steckt, kann nicht darüber hinwegtäuschen: Abgesehen von den Ostfriesen blieb die Tee-Stunde für die meisten Deutschen immer etwas Fremdes. Wer das angesichts der winterlichen Temperaturen ändern möchte und einen Neubeginn wagt, sollte aber einige Basics kennen.

Die Säulen eines Sommer-Cocktails

Die Säulen eines Sommer-Cocktails

gb_cocktails_titel

Was den Amerikanern ihr „Barbie wine“ ist, also ein zum Gegrillten passender Wein, stellt für viele Europäer der Sommer-Cocktail dar: Bunt, gerne mit Minze und vielleicht sogar einem Schirmchen als ironische Retro-Andeutung sorgt er für Urlaubsfeeling auch noch auf „Balkonien“. Gastautor Roland Graf vom Trinkprotokoll erklärt im Gentleman-Blog, was einen Longdrink zum Sommerhit macht – und serviert sommertaugliche Rezepte von Wimbledon bis Venedig.

Weil Fass und Brand Freunde sind

Weil Fass und Brand Freunde sind

fassbrauerei_titel (1)

Die Spirituosen-Welt ist heute vor allem ein hart umkämpftes Business. Doch noch immer schlummert auch ein Rest von Alchimie in den großen Brennereien. Zumindest, wenn sie ihre Destillate im Holzfass lagern. Diesen Prozess zwischen Magie und Biochemie haben sich nun auch einige Bars abgeschaut. Gastautor Roland Graf vom Trinkprotokoll erklärt im Gentleman-Blog, was bei der Fassreifung eigentlich passiert (und warum uns das so schmeckt).

Whisky-Event der Extraklasse

Whisky-Event der Extraklasse

SCOTLAND RAILWAY LUXURY Whiskyevent

Wer sich längerfristig zu Lasten von Leber und Haushaltskasse dem Genuss von Spirituosen, insbesondere dem Evergreen Whisk(e)y, verschrieben hat, bekommt von Zeit zu Zeit Lust, über die Grenzen der eigenen Hausbar hinaus neuen spritituellen Erlebnissen und dem Austausch mit Gleichgesonnen zu frönen. Eine Gelegenheit dazu findet sich im Kaminzimmer der Hausbar im Althoff Grandhotel Schloss Bensberg bei Köln. Lars Hallatsch teilt im Gentleman-Blog seine Erfahrungen vom Whiskyevent der Extraklasse.

Wein-Cocktails: Trendgetränk für den Sommer

Wein-Cocktails: Trendgetränk für den Sommer

Wein-Cocktail mit Erdbeeren

Ein kühlender Drink im Freien ist eine feine Sache, auch wenn die Wespen wie jeden Sommer für viele erschreckte, teilweise leicht panische Gesichter sorgen. Klassiker wie der Gin & Tonic und Trends wie Aperol Spritz oder Hugo sind derzeit in aller Munde (man verzeihe dieses Wortspiel), doch eine noch nicht allseits bekannte Cocktail-Variante ist dieses Jahr ebenfalls häufiger anzutreffen: Der Wein-Cocktail oder zumindest ein Cocktail mit Wein. Der Gentleman-Blog geht der Frage nach: Ist das jetzt ein Modegetränk, bei dem man sich in ein paar Jahren schämt, es auf Facebook, Instagram & Co. in den Händen zu halten, oder kann ein solcher Mix auch auf lange Sicht als stilvoller Genuss gelten?

Wie kommt der Rauch in den Whisky?

Wie kommt der Rauch in den Whisky?

Mit Torf kommt Rauch in den Whisky

Für die einen ist es der einzig wahre Gentleman-Drink, für die anderen schmeckt getorfter Single Malt-Whisky wie ein ausgeleckter Aschenbecher. Wie aber kommt es eigentlich zu dieser polarisierenden Räuchernote. Roland Graf stand für den Gentleman-Blog in der Selchkammer der Insel Islay und erfuhr dabei sogar, welchen Malt Prince Charles bevorzugt.