Thema: Image

Der Gentleman ist um sein Image bemüht und weiß es einzusetzen. Er achtet auf sich und seine Umwelt.
Drei Spitznamen, die das Karriereende besiegeln (können)

Drei Spitznamen, die das Karriereende besiegeln (können)

Manchmal genügt bereits der Buch- oder Filmtitel, um zu wissen, welche Wendung die Geschichte nehmen wird. Ähnlich verhält es sich mit Spitznamen. Anders als beim Kosenamen können sich jene meist weniger schmeichelhaften Beinamen im Beruf schnell verselbstständigen. Drei besonders prekäre Varianten stellt Gastautorin Patrizia Becker im Gentleman-Blog vor und zeigt, wie man eine solche Schmach am besten vermeidet.

Im Vorfeld der Meinungsführerschaft

Im Vorfeld der Meinungsführerschaft

50792310 - stylish businessman in a suit looking at the horizon. photo of double exposure of the city. black and white

Wir kommunizieren bekanntlich immer, denn wie schon Paul Watzlawick sagte: »Man kann nicht nicht kommunizieren.« Diese Erkenntnis mag zwar nach einer leicht programmierbaren Eigendynamik klingen, doch können sich nur Virtuosen der Selbstinszenierung darauf ausruhen. Gastautorin Patrizia Becker erklärt im Gentleman-Blog, welche Gefahren in einer Verselbstständigung der Fremdwahrnehmung lauern und verrät uns, die drei wichtigsten Kriterien einer erfolgreichen Kommunikation.

Narben – Vom Makel zum Symbol

Narben – Vom Makel zum Symbol

superdude

Mut, Stärke, Verwegenheit – Narben symbolisieren weit mehr als nur eine einstige Verletzung der Haut. Studien zeigen sogar, dass Männer mit Narben auf Frauen überaus anziehend wirken. Gastautorin Patrizia Becker widmet sich dem Symbolwert jenes vermeintlichen Makels und spricht im Gentleman-Blog über die Faszination des Getroffenseins.

Dolly Parton: Nicht ganz echt – aber immer authentisch

Dolly Parton: Nicht ganz echt – aber immer authentisch

Dolly Parton - stets authentisch

Dolly Parton wurde nach ihrem Auftritt auf dem Glastonbury-Festival von einem Journalisten der ‚Sun‘ mit dem Vorwurf konfrontiert, sie habe Playback gesungen. Ihre Antwort: „Meine Titten sind Fake, meine Haare sind Fake, was echt ist, ist meine Stimme und mein Herz.“ Das heißt: Authentisch zu sein muss nicht zwangläufig bedeuten, echt zu sein. Nur wer sich treu bleibt, ist authetisch.

Karriere – Vorsicht vor der Imagefalle

Karriere – Vorsicht vor der Imagefalle

Vorsicht vor der Imagefalle

Wenn man es kann, kann man es auch sein lassen. Aber erst muss man es können„, meint Image-Expertin Sabina Wachtel, Beraterin mehrerer deutscher Spitzenmanager. Im Gentleman-Blog erklärt Sie, worauf es beim Erscheinungsbild im Job ankommt und wie man der Imagefalle entkommt.

Inhalt & Outfit: Beim öffentlichen Auftritt muss beides stimmen

Inhalt & Outfit: Beim öffentlichen Auftritt muss beides stimmen

Stil und Outfit in der Öffentlichkeit

Die These, dass es bei einem Vortrag zu „93 Prozent auf das äußere Erscheinungsbild und zu sieben Prozent auf den Inhalt ankommt“, ist ein Klischee. Was nützt ein perfekter Dresscode, wenn der Vortrag einfach nur schlecht ist? Andererseits stört es natürlich, bewusst oder unbewusst, wenn man eine gute Rede hört, der Vortragende aber selbst nachlässig oder „schlecht“ gekleidet ist. Ergo: Inhalt und Outfit: Bei einem öffentlichen Auftritt muss beides stimmen! Stilberaterin Sabina Wachtel gibt im Gentleman-Blog Tipps für das richtige Outfit bei öffentlichen Auftritten.

Kleidung im Job – Outfit zeigt in welcher Liga man spielt

Kleidung im Job – Outfit zeigt in welcher Liga man spielt

Kleidung im Job - Das Outfit sagt viel über den Träger aus

Das Büro von Gentleman-Blog Autorin Sabina Wachtel ist in der Goethestraße in Frankfurt am Main. Die Straße gehört zu Deutschlands besten Adressen. Da schaut die Typberaterin auch gerne mal aus dem Fenster. Gerade in der Mittagszeit tummelt sich dort einiges an Männern in Businesskleidung, sprich Anzug. Doch vieles von dem, was sie dort an Manager-Outfits sieht, gefällt ihr ganz und gar nicht. Dabei sollten man wissen: Die Kleidung im Job zeigt, in welcher Liga man spielt.

Was Uhren anzeigen

Was Uhren anzeigen

Männer-Uhren und ihr Image

Der Gentleman-Blog veröffentlicht exklusiv drei Auszüge aus Bernhard Roetzels neuem Buch „Mode Guide für Männer“. Im zweiten Teil erklärt der renommierte Stil-Kritiker und Autor des Standardwerkes „Der Gentleman. Handbuch der klassischen Herrenmode„, dass Uhren viel mehr als nur die Uhrzeit anzeigen: Edle Chronographen dienen auch als Schmuck, und es wohnt ihnen stets ein Image inne.

Kleidungs-Tipps für große Männer

Kleidungs-Tipps für große Männer

Kleidung: Tipps für große und schlanke Männer

Wo soll bei der Garderobe das Problem liegen, wenn man ein hoch gewachsener Mann ist? Reicht es nicht, einfach das Gegenteil von dem umzusetzen, was einem Mann mit kleinerer Statur empfohlen wird? Im Prinzip schon, doch ein paar extra Herausforderungen gilt es doch noch zu beachten. Das gilt vor allem dann, wenn man(n) nicht nur groß, sondern auch noch sehr schlank, um nicht zu sagen „dünn“ ist. Imageberaterin Sophie B. Krüger gibt körperlich großen Männern im Gentleman-Blog praktische Bekleidungstipps.