Thema: Accessoires

Krawatte, Armbanduhr, Gürtel, Einstecktuch – alle damit verbundenen Einträge sind den Accessoires zugeordnet.
Der Manschettenknopf – zeitloser Klassiker mit Wow-Effekt

Der Manschettenknopf – zeitloser Klassiker mit Wow-Effekt

Der Manschettenknopf ist der Klassiker unter den Accessoires für Gentleman. Wie die Armbanduhr gehört auch das Paar Manschettenknöpfe einfach zu den festen Größen des Herrenschmucks. Seit ihrem ersten Aufkommen gab es praktisch keine Zeit, in der sie aus der Mode kamen. Manschettenknöpfe vervollständigen das Herrenoutfit und sind ein Muss für jeden Gentleman. Schmuckexpertin Christiane Scharrer-Sieb von Die Halsbandaffaire stellt ihre Top 4 vor.

Zurück zu alten Werten – neu verpackt mit dem Chrono von Kapten & Son

Zurück zu alten Werten – neu verpackt mit dem Chrono von Kapten & Son

In Zeiten der Digitalisierung und ständigen technischen Erneuerung ist es fast schon als nostalgisch anzusehen, wenn sich jemand noch für eine klassische Armbanduhr entscheidet. Eine Uhr, die nicht nebenbei noch die zurückgelegten Schritte zählt, Telefonanrufe entgegennimmt oder Nachrichten versenden kann. Eine herkömmliche Uhr, die die Zeit anzeigt und eventuell noch eine Stoppfunktion hat. Eine Armbanduhr, die Funktionalität und Design vereint. Die je nach Ausführung sportiv oder elegant erscheint und Zeitmesser und Accessoire in einem sein kann. Wie zum Beispiel der neue Chronograph von Kapten & Son.

Elements of a Dandy

Elements of a Dandy

Die Mitglieder der weltweiten Dandy-Bewegung erkennt man hauptsächlich an ihrem extravaganten Kleidungsstil, zu welchem insbesondere das Tragen ausgefallener Anzüge oder ähnlicher Kleidung im Alltag gehört. Allerdings besitzt jeder Dandy dabei seinen ganz eigenen Stil. Viele bewegen sich gerne außerhalb der klassischen Moderegeln, ganz egal was andere Menschen davon halten.

Büroaccessoires, die jeden Arbeitsplatz aufwerten

Büroaccessoires, die jeden Arbeitsplatz aufwerten

Der deutsche Arbeitnehmer arbeitet im Jahr durchschnittlich ca. 1.700 Stunden im Büro. Das sind 1.700 Stunden zusammen mit den Kollegen. 1.700 Stunden, dem Chef und vor allem: am Schreibtisch. Bei dieser Stundenzahl lohnt es sich, den eigenen Arbeitsplatz ein bisschen gemütlicher zu gestalten und den Schreibtisch ein bisschen aufzupeppen. Wie Sie ihren Alltag ganz einfach mithilfe stylischer Büroaccessoires und kleiner Gadgets angenehmer gestalten können, zeigen Ihnen die Experten von Maxwell Scott.

Frankfurt goes Johannesburg – LouxMac Legacy von BeWooden

Frankfurt goes Johannesburg – LouxMac Legacy von BeWooden

Bei handgefertigten Accessoires für Herren denkt man zunächst wohl an kleine Lederwaren, Krawatten, vielleicht sogar an Uhren. Aber sicherlich nicht an Fliegen aus Holz – zumindest bis jetzt. Vor mittlerweile drei Jahren gründete sich in der Nähe von Frankfurt am Main das Start-Up BeWooden. Ihre Mission: Handwerkskunst, Tradition und Design verbinden. Für eine die aktuelle Sonderedition hat es das hessische Unternehmen, welches ursprünglich in Tschechien gegründet wurde, nunmehr in weit südlichere Gefilde gezogen: nach Afrika. Dort sind sie auf den Spuren der Dandy-Bewegung gewandelt und haben mit zwei Stars der Szene die auf 70 Stück limitierte LouxMac Legacy Fliege designt.

Reisen Sie anders als die anderen

Reisen Sie anders als die anderen

Die Urlaubszeit steht an und es geht wieder los: Das Warten auf und die Suche nach dem eigenen Koffer auf den Gepäckbändern der Flughäfen dieser Welt. Meist dauert es lange, bis der eigene Koffer kommt und dann hat man noch das Problem der Verwechslungsgefahr. Ist das wirklich meiner? Und wenn es nicht der eigene Koffer ist, den man da gerade vom Band gehoben hat, wer hat diesen dann?

Wie Sie das richtige Gepäckstück für Ihre Reise auswählen, um nicht nur genügend Platz für alle Habseligkeiten zu haben, sondern auch um Verwechslungen aus dem Weg zu gehen, erklären hier die Taschen-Experten von Maxwell Scott.

Sonnenbrillen von gestern und heute – Teil 2

Sonnenbrillen von gestern und heute – Teil 2

Berühmte Männer wie Elton John, Xavier Naidoo und Karl Lagerfeld haben ein Accessoire zu ihrem Markenzeichen gemacht: die Sonnenbrille. „Kaiser Karl“ bevorzugt die dezente schwarze Variante, Xavier Naidoo sah man jahrelang mit einem schmalen, rechteckigen Modell mit gelben Gläsern und für Elton John konnte es über Jahrzehnte bekanntermaßen nicht ausgefallen genug sein. Er trug sie von XS bis XL, rund oder eckig, in allen Farben des Regenbogens und immer wieder mit einer gehörigen Portion Strass versehen.

Bunte Socken machen schlau!

Bunte Socken machen schlau!

Am 9. Mai ist wieder Tag der verlorenen Socke. Und weil Socken viel seltener verloren gehen, wenn sie sich in Farbe und Muster unterscheiden, widmen auch wir uns dem bunten Fußkleid. Im Gespräch mit Jens Bastian, Chefeinkäufer des Personal Shopping Dienstes OUTFITTERY, erfahren wir seine persönlichen Stiltipps für selbstbewusste Sockenträger, mit denen niemand Gefahr läuft, wie ein Clown auszusehen.

Sonnenbrillen von gestern und heute – Teil 1

Sonnenbrillen von gestern und heute – Teil 1

Was haben Jack Nicholson, Johnny Depp und Robert Downey Jr. gemeinsam? Richtig, alles sind bekannte amerikanische Schauspieler. Aber außerdem sieht man sie fast nie ohne Sonnenbrille. In unserer zweiteiligen Serie stellen wir Ihnen eine Auswahl an Modellen vor, die über Jahrzehnte nichts von ihrem Kultstatus eingebüßt haben und noch heute als die Klassiker der Sonnenbrillen gelten. Außerdem werden wir Ihnen weniger klassische Modelle vorstellen, die sich aber nichtsdestotrotz über die Jahre zu einem festen Bestandteil der Herren-Accessoires etabliert haben.

Dresscode für Bräutigam & Best Man

Dresscode für Bräutigam & Best Man

Mit dem sonnigen Frühlingswetter ist auch die Hochzeitssaison erneut eröffnet. Selbstverständlich verlangt der besondere Anlass auch ein besonderes Outfit. Doch wie trifft Mann modisch den richtigen Ton ohne übertrieben, ausstaffiert oder verkleidet zu wirken? Einblicke in Dresscode, Schnitt, Farbe und Accessoires gibt Schmuckexpertin Christiane Scharrer-Sieb.

Schmuck für Männer – Do’s & Don’ts

Schmuck für Männer – Do’s & Don’ts

37322700_s_schmuck

Herrenschmuck ist so eine Sache für sich. Tatsächlich trauen sich nur wenige Männer, ihren persönlichen Stil mit jenen besonderen Accessoires zu unterstreichen. Doch kann Mann Schmuckstücke bedenkenlos tragen oder nicht? Und welcher Schmuck passt zu welchem Typ? Schmuckexpertin Christiane Scharrer-Sieb hat für den Gentleman-Blog die wichtigsten Tipps in puncto Herrenschmuck zusammengetragen.

Kleiner Handschuh-Knigge

Kleiner Handschuh-Knigge

gb_titel

Gladiatoren stellten sich niemals ohne sie im Zweikampf, Könige entsandten sie als Zeichen ihres herrschaftlichen Schutzes und der Damenwelt galten sie als Liebespfand. Heute ist von ihrem einstigen Symbolwert nur wenig geblieben, doch wollen wir sie vor allem an kalten Herbsttagen wie diesen nicht missen – unsere Handschuhe. Der Gentleman-Blog hat allerlei Wissenswertes rund um dieses traditionelle Accessoire zusammengetragen und verrät, woran man einen guten Herrenhandschuh erkennt.

Klassische Erfolgsgeschichte – der Manschettenknopf

Klassische Erfolgsgeschichte – der Manschettenknopf

gb_manschetten_titel

Für viele Herren sind Manschettenknöpfe alles andere als nebensächlich. Im Business setzen sie persönliche Akzente und komplettieren zum gehobenen Anlass den formellen Dresscode. Doch woher kommt der Manschettenknopf eigentlich? Schmuckexpertin Christiane Scharrer-Sieb nimmt uns mit auf einen Streifzug durch die schillernde Geschichte des Manschettenknopfs.

Herrenschmuck von der Antike bis heute

Herrenschmuck von der Antike bis heute

gb_manschettenknopf

Schmuck bei Männern ist ein eher umstrittenes Thema. Mit einer Uhr und dem Ehering ist das Repertoire bei vielen bereits erschöpft. Dabei hat Herrenschmuck eine überaus lange Traditionsgeschichte. Schmuckexpertin Christiane Scharrer-Sieb begibt sich im Gentleman-Blog auf einen historischen Streifzug und erklärt, wie Mann mit nur wenigen Details ein stilvolles Statement setzen kann.