Thema: Roland Graf

Herbstliches aus dem Norden: Die Canadian Whisky-Saga

Herbstliches aus dem Norden: Die Canadian Whisky-Saga

Die Tage werden kürzer, der Kamin darf eingeheizt werden – und auch die Whisky-Vorräte sollte man rechtzeitig auffüllen. Dass es dabei nicht nur Single Malt gibt (der hierzulande eine vergleichsweise junge Erscheinung darstellt), zeigt ein Blick in das weitgehend unbekannte Whiskyland Kanada. Warum es sich für den Gentleman lohnt, dies einmal kennenzulernen, beleuchtet unser Gastautor und Genussjournalist Roland Graf.

„Spritz“ mit Stil – Herb-frische Sommerdrinks

„Spritz“ mit Stil – Herb-frische Sommerdrinks

Lustig schauen sie ja aus, doch die Zeiten der bunten Schirmchen-Drinks endeten – je nach Lebensalter – mit den 1980er Jahren oder dem letzten Kindergeburtstag. Sommerdrinks müssen aber nicht Ferrari-Rot und Gras-Grün sein, vielmehr kommt es auf den Erfrischungscharakter an. Und der braucht zwei ganz andere Ingredienzen, erinnert Gastautor Roland Graf in einem spritzigen Crashkurs.

Wie kommt der Rauch in den Whisky?

Wie kommt der Rauch in den Whisky?

Mit Torf kommt Rauch in den Whisky

Für die einen ist es der einzig wahre Gentleman-Drink, für die anderen schmeckt getorfter Single Malt-Whisky wie ein ausgeleckter Aschenbecher. Wie aber kommt es eigentlich zu dieser polarisierenden Räuchernote. Roland Graf stand für den Gentleman-Blog in der Selchkammer der Insel Islay und erfuhr dabei sogar, welchen Malt Prince Charles bevorzugt.

Gin and Tonic Variationen

Gin and Tonic Variationen

Gin Tonic Variationen

Welcher Gin? Und dazu welches Tonic? Der Kult um die Kombination der zwei Zutaten mag bisweilen ein wenig nerven, der britische Drink schlechthin wird es nie. Und doch lässt sich auch an diesem Duo eine Frischzellenkur erproben. Mit Bombay Sapphire forderte eine Marke, die am Erblühen der neuen Gin-Kultur wesentlich beteiligt war, im Rahmen eines Bartender-Wettbewerbes explizit dazu auf. Gentleman-Blog-Autor Roland Graf begab sich zu Deutschlands besten Bartendern in die Drink-Werkstatt.

Bartrend Bourbon Whiskey: Die Anatomie des „American Spirits“

Bartrend Bourbon Whiskey: Die Anatomie des „American Spirits“

Bourbon Whiskeys

Wie Gentlemen schon länger vermuteten, sind die dark spirits, also fassgelagerte Brände, zurück: Spirituose des Jahres 2015 ist der Bourbon. Allerdings gibt es einen Haken, das Wissen über US-Whiskeys hinkt der Beliebtheit hinterher. Zu lange hielt man die Kentucky- und Tennessee-Abfüllungen für einen idealen Partner für Cola. Roland Graf stellte sich daher für den Gentleman-Blog mit Tanja Bempreiksz in die Bar des Berliner Amano-Hotels und fragte sie aus.

Männerpflege im Soziologen-Blick

Männerpflege im Soziologen-Blick

Man(n) man sich schoen.

Uncool, affig oder gar tuntig – die Kommentare über Männer, die zur Maniküre gehen, Pflegecremen verwenden oder gar zu Make-up greifen, waren lange wenig schmeichelhaft. Der metrosexuelle Mann der Marke David Beckham mag belächelt worden sein, er stellte soziologisch betrachtet aber einen Wendepunkt dar. Maskulinität und Kosmetik schließen einander nicht mehr aus. Roland Graf über Biker mit Bart-Öl und die Unterschiede zwischen Männerkosmetik und Frauen-Produkten.

Gin and Tonic: Vom Malaria-Mittel zum Gentleman-Getränk

Gin and Tonic: Vom Malaria-Mittel zum Gentleman-Getränk

Gin Tonic - Ein Drink für Gentlemen

Woher der Boom kam, lässt sich nicht mehr sagen. Doch die Nachfrage nach dem alten Kolonial-Drink Gin and Tonic (das „and“ unterscheidet Gentlemen von Banausen) sprengt momentan alle Dimensionen. Plötzlich findet man die Produzenten der Wacholder-Spirituose vermehrt sogar in Deutschland – Duke (München), Adler (Berlin), Monkey 47 (Schwarzwald). Roland Graf begab sich für den Gentleman-Blog in London und Hampshire auf die Spuren des britischen Mischgetränks.

Craft Beer: Bier trinken mal anders

Craft Beer: Bier trinken mal anders

Craft Beer ein neuer Bier-Trend

Für diesen Trend fehlen die Worte: Craft Beer ist vielleicht noch nicht in aller Munde, aber erobert immer mehr Getränkekarten. Eine vernünftige deutsche Übersetzung für Craft Beer gibt es zwar keine, doch was hinter dem Trend steckt, erklärt Roland Graf im Gentleman-Blog und stellt auch gleich einige der besten „Kreativbiere“ vor.

Kater vermeiden: Tipps von Profis

Kater vermeiden: Tipps von Profis

Tipps fürs Kater-Frühstück

Feucht-fröhliche Feiern wie in einer Silvesternacht sorgen für Kopfweh und Sodbrennen. Roland Graf hat für den Gentleman-Blog recherchiert, wie man seinen Körper am besten auf den Alkoholkonsum vorbereiten kann, und welches Getränk am nächsten Morgen für Verkaterte wahre Wunder wirken kann.

Vorsorgen – Was wirklich (nicht) hilft

Weinmessen: Fünf Survival-Tipps für Verkoster

Weinmessen: Fünf Survival-Tipps für Verkoster

Weinmesse-Knigge

Auf Weinmessen zeigen Winzer, was sie aus den roten und weißen Trauben gekeltert haben. Große Verkostungen mit mehreren hundert Weinen ermöglichen etwas, was die Probe im Keller nicht leisten kann: Sie bieten einen Querschnitt. Diese Möglichkeit sollte man möglichst lang aufrecht und ohne Lallen nutzen können. Denn wo Vielfalt den Tisch deckt, braucht’s auch einen Plan. Genau den liefert Wein-Kenner Roland Graf im Gentleman-Blog mit seinen Tipps, wie man sich stilvoll durch die zu kostende Weinfülle schlägt.

Verkork(s)te Verschluss-Sache – Alternativen zum Weinkorken?

Verkork(s)te Verschluss-Sache – Alternativen zum Weinkorken?

Korken und Kork-Alternativen

Verpackungen, die in ihnen gelagerte Waren angreifen, sind normalerweise undenkbar! Doch beim Wein besteht dieses Risiko bei jeder Flasche – sofern sie einen Naturkorken, den traditionellen Verschluss edler Tropfen, trägt. Zwischen fünf und acht Prozent aller Weinflaschen werden aufgrund eines „Korkschmeckers“ ungenießbar. Wein-Kenner Roland Graf über die verkork(s)te Verschluss-Sache und Alternativen zum Korken.