Blog

Seidenknoten: Günstige Alternative zum Manschettenknopf

Seidenknoten: Günstige Alternative zum Manschettenknopf

Anzeige

SHOEPASSION.com Banner

Manschettenknöpfe sind wieder in Mode. Geben die dem modebewussten Gentleman doch Gelegenheit, auf elegante Weise Stil und Individualität zu beweisen, und sich dezent von anderen abzusetzen. Einziges Manko: Hochwertige Manschettenknöpfe sind nicht ganz billig. Es müssen aber nicht immer zwingend Manschettenknöpfe sein. Mit dem Seidenknoten gibt es eine günstige aber dennoch stilvolle Alternative.

Seidenknoten Vorläufer des Manschettenknopfes

Der moderne Manschettenknopf hat seinen Ursprung ohnehin in dem Seidenknoten. Auch wenn der Name darauf schließen lässt, dass diese aus originaler Seide bestehen, werden die meisten Knoten aus Kunstseide hergestellt. In der Regel sind Seidenknoten zweifarbig, die Zahl der Variationen ist aber immens groß. Am Anfang und am Ende befindet sich jeweils ein Knoten, die durch ein etwas kräftigeres Seidenband miteinander verbunden sind.

Seidenknoten feiert ein Comeback

In jüngster Zeit feierte der Seidenknoten ein regelrechtes Comeback. Ein wesentlicher Grund für die Renaissance des Seidenknotens besteht auch darin, dass die „modernen“ Seidenknoten mittlerweile in immer mehr Farben und Formen erhältlich und auch schon für kleines Geld zu haben sind. Inzwischen werden sie bei vielen Herrenausstattern in den unterschiedlichsten Varianten feilgeboten. So ist es auch ohne große Ausgaben möglich, je nach Outfit (Hemd, Anzug, Krawatte oder andere Accessoires) farblich passende Seidenknoten zu tragen und somit neben den praktischen Nutzen, die Hemdmanschette zu schließen, auch das gesamte Erscheinungsbild abzurunden und geschmackvoll aufzutreten.

Hier bekommen Sie weiterführende Informationen über Manschettenknöpfe.

Verwandte Beiträge

Anzeige

SHOEPASSION.com Banner

Kommentare (9)

  1. Gustavo
    03 Januar 2011

    Schöner Artikel , super Blog. Mein Kompliment. Komme auch seit einigen Jahren an den Knötchen nicht mehr vorbei. Hab mir aus meinem Londonurlaub damals das erste mal welche mitgebracht, kaufe seit gut einem Jahr sonst immer bei http://www.paul-hewitt.com – mit ca. 3 eur je Knotenpaar wirklich günstig. Ansonsten auch immer mal bei Charles Tyrwhitt schauen, ab und zu reduzieren die auch und sind sonst auch für knapp 5 eur erhältlich. leider nicht in so riesiger Auswahl.
    viele grüße aus neckarsulm,

    gustavo

  2. Lobo
    21 Juni 2010

    Ich hab mir auch schon für mein persönliches Public Viewing zu Hause alle Freunde mit Landesfarben Manschettenknöpfen als Gastgebergeschenk ausgestattet!!! Farbe bekennen heißt es ja nicht umsonst. Nettes Accessoir und auch die anderen Knöpfe absolut alltagstauglich:-) super Sache

  3. Jeanette
    18 Juni 2010

    Hey,

    super Tipp mit den Seidenknoten. Danke. Aber DonJuan, für mich musst Du Dir schon die Französischen Landesfarben anknüpfen. Sonst: Mit Jeanette nicht ins Bett ;-) Na schmarrn, vielleicht mach ich ne Ausnahme. Komm doch mal wieder vorbei auf nen Sprung oder nen „stand“..

    Jeanette.

  4. 27 Mai 2010

    Bei seidenknoten.de direkt gibts jetzt zur WM passende Manschettenknöpfe in Landesfarben. Sind nicht teuer, von daher … Auf gehts Deutschland! … auch im Business :)

  5. 18 Oktober 2009

    Ein schöner Blog, hier findet man gute Informationen. Ich finde Seidenknoten zwar schön, bevorzuge jedoch selber lieber Manschettenknöpfe, da diese langlebiger sind. :-) Die normalen Seidenknoten sind teilweise im Preis nicht gerecht, da diese meiner Erfahrung nach auch nicht so gut verarbeitet sind.

  6. 23 August 2009

    Die mittleren gefallen gut. Trotzdem präferiere ich immernoch die guten alten Manschettenknöpfe ;)

  7. Tim
    21 August 2009

    @Rene ja mit der Fingerfertigkeit hast du nicht unrecht!

    @Laura habe ich gleich geändert… Danke für den Hinweis!

  8. 21 August 2009

    oh, die sind wirklich hübsch! könnte ich mir auch an einer bluse vorstellen. (:

    kleinen fehler im text oben entdeckt: imponieren Frauen wie MännerN.

    hübscher blog, liebe grüße!

  9. 20 August 2009

    schön an diesen teilen ist, dass sie billig sind und man einfach in riesigen farb- und formenschatz schwelgen kann. nachteil ist dass sie ganz schön viel fingerfertigkeit vorasussetzen. ich mache die immer rein bevor ich das hemd anziehen…

    netter blog übrigens, schöne aufmachung.

Leave a Comment

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.