Blog

Hemdmanschetten – die beliebtesten Manschetten-Variationen

Hemdmanschetten – die beliebtesten Manschetten-Variationen

Anzeige

SHOEPASSION.com Banner

Manschetten bilden das Endstück am Ärmel eines Hemdes. Sie haben den Zweck, das Ausfransen des Hemdstoffes zu verhindern und gleichzeitig den Ärmel des über dem Hemd getragenen Sakkos zu schützen. Deshalb werden Hemdsärmel in der Regel einen guten Zentimeter länger gefertigt als die Ärmel des Sakkos. Sollten die Manschetten ausfransen, zu stark verschmutzt oder beschädigt sein, so kann man sie von einem Schneider austauschen lassen ohne dabei Änderungen am eigentlichen Hemd vornehmen lassen zu müssen. Die Stoffenden der Manschette können bei allen Formen entweder eckig, abgeschrägt oder abgerundet sein.

Im Laufe des modischen Fortschritts haben sich verschiedene Arten von Manschetten entwickelt. Am stärksten verbreitet sind die Sportmanschette, die Kombimanschette sowie die Umschlagmanschette. Natürlich gibt es darüber hinaus noch zahlreiche Variationen und Kombinationen. Im folgenden stellen wir die verschiedenen Varianten Sportmanschette, Kombimanschette und Umschlagmanschette vor.

Sportmanschette – der Klassiker

Die Sportmanschette ist die am weitesten verbreitete Form der Manschette. Sie wird aus einlagigem Stoff gefertigt und ist im Bereich der Konfektionsware zumeist mit zwei hintereinander liegenden Schließknöpfen versehen, so dass die Manschette je nach Umfang des Handgelenks angepasst werden kann. Darüber gibt es die Sportmanschette auch noch mit zwei nebeneinander liegenden Knöpfen sowie mit einem einzelnen Knopf. Diese Varianten bieten sich vor allem bei Maßhemden an, da in diesem Fall die Manschette genau auf den Umfang des Handgelenks zugeschnitten wird.

Kombimanschette – der vielseitige Zwischenweg

Die Kombimanschette basiert auf einer Sportmanschette, ist aber so geschneidert, dass Sie auch mit einem Manschettenknopf geschlossen werden kann. Somit ist die Kombimanschette besonders vielseitig und kann bei verschiedensten Anlässen getragen werden.

Umschlagmanschette – für den besonderen Anlass

Auch als Doppelmanschetten bezeichnet, da sie aus einer doppelten Stofflage gefertigt wird, stellt die Umschlagmanschette die eleganteste Manschettenform dar. Die Ärmel sind deutlich länger als in anderen Ausführungen, so dass eine Stofflage zum Handgelenk zurückgeschlagen werden kann und sich somit die doppeltgelegte Manschette ergibt. Bestimmte Anzüge, wie zum Beispiel der Smoking, werden ausschließlich mit Hemden getragen, die mit Umschlagmanschetten ausgestattet sind.

Lesen Sie auch:
Manschettenknöpfe – der kleine aber feine Unterschied
Seidenknoten – Die Alternative zu Manschettenknöpfen
Smoking, Frack, Cutaway & Co. – Die Hierarchie der Anzüge

Verwandte Beiträge

Anzeige

SHOEPASSION.com Banner

Keine Kommentare

Leave a Comment

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.