Blog

Die Kunst der Verführung

8 Wege, Ihre Partnerin zu verführen

8 Wege, Ihre Partnerin zu verführen

Anzeige

SHOEPASSION.com Banner

Indem Sie Ihre Partnerin verführen, können Sie sie auf Touren zu bringen und gleichzeitig selbst lustvolle Momente erleben. Aber Vorsicht: Gehen Sie nicht zu forsch vor. Der Schlüssel zum erfolgreichen Verführen ist Balance. In Zusammenarbeit mit OH MY! FANTASY! geben wir Ihnen praktische  Tipps, wie Sie Ihre (Traum-)Frau selbst nach vielen Jahren Partnerschaft noch überraschen und verführen können.

1. Meister der Worte

Frischen Sie Ihre Wortspiel-Fähigkeiten auf, denn sexuelle Wortspiele und Euphemismen sind ein garantiert sicherer Weg, um Ihre Partnerin zu verführen. Wenn Sie etwas eindeutig zweideutiges in ein Gespräch auf weniger offensichtliche Weise einfließen lassen können, umso besser. Dabei müssen Sie kein Dichter sein, um mit Worten zu verführen. Sie können jedoch sicherlich das Knistern in der Luft spüren, wenn Sie witzige, anzügliche Wortspielereien austauschen. Nur plump soll es nicht sein. 

2. Unanständige Nachrichten

Schreiben Sie doch mal eine freche Nachricht oder etwas unanständige Nachricht, wenn Sie bei der Arbeit oder auf dem Weg nach Hause sind. Die Nachrichten könnten anfangs eher von der unschuldigen Sorte sein, aber nach und nach auch expliziter werden, wenn Ihre Partnerin darauf anspringt. Passen Sie nur auf, dass nicht jemand anderes die Nachrichten sieht!

3. Faszination Füße(ln)

Füßeln hat etwas, das in uns allen mitschwingt. Vielleicht liegt es daran, dass Füße sensibel und erotisch sein können. Mithilfe der Füße können Ihre Frau verführen, ohne übermäßig anzüglich zu sein. 

Füßeln ist ein einfaches Spiel. Reiben Sie doch einfach Ihren Schuh leicht an der Seite ihrer Frau oder Freundin. Lassen Sie Ihren Schuh fallen, wenn Sie zusammen an einem Schreibtisch oder Tisch sitzen, und streichen Sie mit Ihrem Fuß gegen die Hosenbeine. Sie können Ihren Fuß auch unter ihr Hosenbein oder ihren Rock streichen.

4. Kitzelige Momente

Kitzeln ist eine verlockende Kombination aus körperlicher Nähe sowie der Kontrolle und dem Hervorrufen von Reaktionen, die vom anderen nur schwer zu kontrollieren sind. Doch Achtung: Nicht jeder mag es, gekitzelt zu werden. Also tasten Sie sich vorsichtig heran, bevor Sie Ihre Partnerin auf diese Weise necken. Falls Ihre Frau, Freundin oder Liebschaft damit einverstanden ist, können Sie starten! Freuen Sie sich auf witzige, aber auch sinnliche Momente:

Extra-Tipp: Sie können auch eine Feder verwenden, um Ihre Partnerin mit ganz sanften Berührungen zu kitzeln.

5. Verweigerter Kuss

Das nächste Mal, wenn Sie Ihre Partnerin verführen wollen, gehen Sie auf sie und geben ihr einen Kuss. Dann hören Sie einfach auf. Sie können nun entweder einen Finger zwischen ihre Lippen legen oder Ihre Lippen einfach leicht gegen ihre drücken, ohne sie wirklich zu küssen.

Extra-Tipp: Machen Sie dabei ein leises, zufriedenes Geräusch, fast wie ein Stöhnen! Das könnte die ganze Sache beschleunigen.

6. Heiße Blicke

Während es bei vielen unserer Tipps zum Verführen darum geht, wie Sie die Frau berühren, gibt es auch andere Wege. Verwenden Sie statt der Hände einfach Ihre Augen. Stellen Sie längeren Blickkontakt her, um Ihr Interesse mitzuteilen. Sie können ihr einen leidenschaftlichen Blick zuwerfen, ihr zulächeln oder auch ihre Augenbrauen heben – was immer Sie für eine Botschaft senden wollen!

7. Heiß und kalt

Verführen mit allen Sinnen! Bringen Sie Ihre Verführungskünste auf das nächste Level: Fragen Sie Ihre Partnerin, ob sie damit einverstanden ist, mit Eis zu spielen. Ja? Dann ziehen Sie doch mal Eiswürfel in das Vorspiel mit ein: Wenn Sie gefrorenes Eis über die Haut reiben, schmilzt das Eis zu Rinnsalen, die sinnlich auf der Haut hinunterlaufen. Lassen Sie das Eis über ihren Kiefer, Nacken und zwischen ihren Brüsten schmelzen. Sie können es auch entlang ihrer Höschenlinie oder noch etwas tiefer führen. 

Extra-Tipp: Nehmen Sie den Eiswürfel einfach in den Mund, um das Spiel zu beenden. Wenn Ihr Mund noch vom Eins noch ganz kühl ist, dann verwöhnen Sie Ihre Partnerin oral – das wird sie so schnell nicht vergessen!

8. Fast zum Höhepunkt

Eine weitere Möglichkeit, Ihre Partnerin zu verführen, besteht darin, sie während des Vorspiels zu stimulieren, aber es so leicht zu halten, dass sie nicht zum Orgasmus kommt. Seien Sie sanft, statt schnell oder forsch vorzugehen. Streicheln Sie sie stattdessen. Wenn sie an den Punkt kommt, an dem sie unbedingt mehr braucht, dann wissen Sie, dass Sie gute Arbeit geleistet haben!

Erotische Abenteuer für Paare

Mehr Tipps rund um die Verführung und neue erotische Abenteuer gibt es in den OH MY! FANTASY Date-Boxen für Paare, inkl. Szenarien für beide Partner und den passenden Toys und Accessoires – wirksam gegen Langeweile im Bett!

Bild: unsplash.com

Die Autorin

Annika Breu

Annika Breu

Annika Breu ist Gründerin von OH MY! FANTASY. Ganz nach dem Motto »Pleasure is your birthright« ist es ihre Mission, Paare dazu ermutigen, neue "Sexperiences" zusammen zu erleben - denn Sex und Lust, das sind immer noch Tabu-Themen. Der Schlüssel? Aufregende Sexperiences - entwickelt mit erfahrenen Sexperten. Alle Infos und Angebote auf ohmyfantasy.com. Im Gentleman-Blog schreibt sie regelmäßig Beiträge rund um die Themen Beziehung und Liebe.

Verwandte Beiträge

Anzeige

SHOEPASSION.com Banner

Keine Kommentare

Leave a Comment

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.