Thema: Höflichkeit

Höflichkeit gehört zu den Grundtugenden eines Gentleman.
Ein Plädoyer für mehr Höflichkeit im öffentlichen Nah- und Fernverkehr

Ein Plädoyer für mehr Höflichkeit im öffentlichen Nah- und Fernverkehr

Ist Ihnen auch schon einmal aufgefallen, dass es mit der Hilfsbereitschaft und Höflichkeit der Menschen in den Trams, S-Bahnen und Zügen dieses Landes nicht allzu weit her ist? Augenrollen, genervte Untertöne – wenn denn überhaupt miteinander geredet wird – Schupsen und Drängeln sind an der Tagesordnung in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Worte wirken Wunder – Fundamente für neue und alte Geschäftsbeziehungen

Worte wirken Wunder – Fundamente für neue und alte Geschäftsbeziehungen

Warum kommt es immer wieder vor, dass einem andere Menschen nicht wohlgesonnen sind, oder dass es regelmäßig zu Konflikten und Missverständnissen kommt? Man selber kann es sich häufig nicht erklären, schließlich ist man doch ganz „normal“. Mit dieser Problematik sieht sich Business-Coach Birgit A. Eggerding, seitens ihrer Klienten immer wieder konfrontiert. Hier erläutert sie mögliche Lösungsansätze und veranschaulicht, was Wohlwollen, Wertschätzung und freundliche Worte bewirken können.

Wie man gekonnt mit Unhöflichkeiten umgeht

Wie man gekonnt mit Unhöflichkeiten umgeht

Wie man mit unhoeflichen Menschen umgeht

Unhöflichkeiten sind in unserem Alltag weit verbreitet, auch wenn man sie gerne meiden würde. Ob die Servicekraft im Restaurant, ein Bekannter oder ein Familienmitglied – es kann immer und überall vorkommen, dass jemand sich im Ton vergreift. Damit Ihnen nicht jede Unhöflichkeit den Tag verdirbt, gibt der Gentleman-Blog einige Tipps, wie Sie souverän damit umgehen können.

Muss ein Gentleman immer höflich sein?

Muss ein Gentleman immer höflich sein?

Ein Gentleman hat dafür zu sorgen, dass sich die Menschen in seiner Gesellschaft wohlfühlen. Tadellose Manieren und ehrlich gemeinte Höflichkeit zählen zu den Kardinaltugenden eines vollendeten Kavaliers. Doch muss ein Gentleman auch höflich blieben, wenn Andere ein ungebührliches Verhalten an den Tag legen und sie damit die Freiheit ihrer Mitmenschen beschneiden?

Höflichkeit muss von Herzen kommen

Höflichkeit muss von Herzen kommen

Dass Fragen der Höflichkeit und des guten Benehmens in den vergangenen 30 Jahren so wenig beachtet wurden, oder häufig sogar auf Ablehnung und Spott stießen, hängt wohl mit dem Missbrauch der Höflichkeitsfloskeln zusammen, die man aus der sicher teilweise auch verlogenen Welt der „guten Gesellschaft“ von früher her kannte. In dieser Welt war es selbstverständlich, dass eine feiner Mann, der von einer Dame um einen Gefallen gebeten wurde, antwortete: „Mit dem allergrößten Vergnügen, gnädige Frau“, auch wenn er es innerlich ablehnte vor Zorn, weil er in dem Moment eigentlich etwas völlig anderes vorgehabt hatte, als jener alten Schrabnelle den Mantel zu holen. Diese Divergenz war es, die zu Recht als Unehrlichkeit entlarvt wurde.