Monthly Archives: September 2014

Crashkurs Wein und Essen – Foodpairing leicht gemacht

Crashkurs Wein und Essen – Foodpairing leicht gemacht

buchrezensionen_essen_und_wein

Welcher Wein passt denn nun wirklich zu welchem Essen? Der lockere „Crashkurs Wein und Essen“ verspricht die Lösung auf diese Frage, die Hobby-Köche und Wein-Liebhaber seit jeher beschäftigt. Das Buch arbeitet mit einer einfachen Farbskala, die hilft Fehler zu vermeiden und mit dem richtigen Tropfen mehr aus Ihren Speisen herauszuholen. Weinkenner Roland Graf hat das Buch für den Gentleman-Blog gelesen und stellt es vor.

Mit Einlagen fest im Leben stehen

Mit Einlagen fest im Leben stehen

Einlegesohlen für einen fetsen Stand

Ein Gentleman definiert sich in erster Linie durch seinen Charakter, seine Worte und Taten sowie seine Lebenseinstellung. Auch wenn die Garderobe nur eine untergeordnete Rolle spielt, gehört doch ein selbstbewusstes Auftreten in jedem Fall dazu. Der Gentleman-Blog zeigt, was bei einer verkrampften Haltung, einem schiefen Gang oder auch einem unsicheren Stand zu tun ist.

Achtung: Arschloch!

Achtung: Arschloch!

Mit Verlaub: Egosten sind Arschloecher

Egal ob im Büro, in der Straßenbahn, im Kino oder im Restaurant – Arschlöchern begegnet man überall. Nicht alle sind auf den ersten Blick als solche erkennbar, doch meist genügt ein nichtiger Anlass um Maske und Anstand fallen zu lassen und die spitzen Ellenbogen in Kampfposition zu bringen. Kein Wunder, wird ruchloses, egoistisches und unreifes Verhalten von unserer Gesellschaft doch nicht nur geduldet, sondern oft sogar honoriert. Der Gentleman-Blog erklärt, warum der vermeintliche Siegeszug der Arschlöcher trotzdem in eine Sackgasse führt.

Männerpflege im Soziologen-Blick

Männerpflege im Soziologen-Blick

Man(n) man sich schoen.

Uncool, affig oder gar tuntig – die Kommentare über Männer, die zur Maniküre gehen, Pflegecremen verwenden oder gar zu Make-up greifen, waren lange wenig schmeichelhaft. Der metrosexuelle Mann der Marke David Beckham mag belächelt worden sein, er stellte soziologisch betrachtet aber einen Wendepunkt dar. Maskulinität und Kosmetik schließen einander nicht mehr aus. Roland Graf über Biker mit Bart-Öl und die Unterschiede zwischen Männerkosmetik und Frauen-Produkten.