Monthly Archives: Oktober 2012

Rugby – harter aber fairer Gentleman-Sport

Rugby – harter aber fairer Gentleman-Sport

Rugby Sport: Hart aber fair

Ein britisches Sprichwort lautet: „Fußball ist eine von Raufbolden gespielte Gentleman-Sportart, und Rugby ist eine von Gentlemen gespielte Raufbold-Sportart“. Kaum jemand interessiert sich in Deutschland für Rugby. Schade, denn bei näherer Betrachtung zeigt sich, wie faszinierend und lehrreich Rugby ist. Der Gentleman-Blog stellt diesen traditionsreichen britischen Sport vor.

Das große Modelexikon

Das große Modelexikon

In unserer Rubrik „Die Geschichte der Mode“ tauchen immer wieder Begriffe auf, die aus dem vorherigen Jahrhundert stammen und heutzutage zum Teil gar nicht mehr oder nur noch äußert selten verwendet werden. Damit Sie wissen, wovon die Rede ist, wenn die Wörter Bundhaube, Kröse, Prêt-à-porter und Schamkapsel fallen, empfehlen wir Ihnen einen Blick in unser großes Modelexikon.

Was man von Yps für das Leben lernen kann

Was man von Yps für das Leben lernen kann


Am 11. Oktober kam das legendäre Yps Heft nach jahrelanger Abstinenz wieder in den Zeitschriftenhandel. Das neue Heft richtet sich nicht mehr an Kinder, sondern an erwachsene Leser, damit sich diese ihre Kindheitsträume endlich erfüllen können. Doch auch von den alten Yps Heften konnte man viel für das Leben lernen. Der Gentleman-Blog zeigt sechs goldenen Lebensregeln auf, die uns Yps, das karierte Känguru, lehrte.

Vom Schreibtisch eines Mannes

Vom Schreibtisch eines Mannes

Schreibtisch im Männer-Arbeitszimmer

Es gibt genau zwei geschlechterspezifische Möbelstücke. Für die Frauen die Frisierkommode, ein meist mit Fläschchen, Tübchen und Tiegelchen im Gesamtwert einer kleinen Datscha überfrachteter Arbeitsplatz der Damen, die sich langsam durch eine Sammlung an Kosmetika arbeiten, um ihren Gesicht in dem die Kommode krönenden Spiegel jeden Tag neuen Glanz zu verleihen. Ungleich wichtiger, geradezu unentbehrlich für die artgerechte Behausung eines Mannes, ist das männliche Äquivalent: der Schreibtisch.

Bärte – Der Weg ist das Ziel

Bärte – Der Weg ist das Ziel

Mann mit Bart

Bärte polarisieren. Bärte können religiöse Bedeutung haben, für eine bestimmte Weltanschauung stehen, Grund für eine Trennung sein oder wenigstens ein Vorwand dafür. Bärte können einen Mann verunstalten oder zieren, Frauen finden Bärte an Schauspielern und Models sexy und bei ihrem eigenen Kerl grauslich. Ein echter Bart piekst eben immer nur den anderen. „Stil-Papst“ Bernhard Roetzel über Bärte, und was das Gesichtshaar uns lehren kann.